Telekom: 56.000 neue Glasfaser-Anschlüsse im März – Die Telekom hat neue Zahlen zum Breitbandausbau im eigenen Netz veröffentlicht und dabei etwa 200.000 Haushalt mit höheren Geschwindigkeiten versorgt. Der Ausbau fand dabei vor allem im DSL Netz statt das bei eine ganzen Reihe von Haushalten auf VDSL Speed mit Geschwindigkeiten bis 100MBit/s ausgebaut wurde. Daneben wurde aber auch das Glasfaser-Netz der Telekom erweitert. Das Unternehmen hat im März 56.000 Haushalte mehr mit dieser Technik versorgt.

Die Telekom schreibt zu den neuen Zahlen im Original:

Die Telekom hat im März für 196.000 Haushalte die Internet-Geschwindigkeit erhöht. Jetzt können im Telekom-Netz 34,1 Millionen Haushalte einen Tarif mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) oder mehr buchen. 25,8 Millionen Haushalte können einen Tarif mit bis zu 250 MBit/s oder mehr buchen. Die Zahl der Haushalte, die einen reinen Glasfaser-Anschluss erhalten können, stieg im März um über 56.000 und beträgt 2,3 Millionen. Hier sind Geschwindigkeiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich. Seit Jahresanfang haben 573.000 Haushalte vom Ausbau der Telekom profitiert.

Die Zahlen zum Glasfaser-Ausbau sind vor allem interessant, weil diese Technik neben dem TV Kabel die höchsten Geschwindigkeiten ermöglicht, aber bisher nur bei den wenigsten Haushalten vorhanden ist. Nur 13,9 Prozent der Haushalt sind mit dieser Technik angeschlossen, nach wie vor überwiegt weiter der eher langsame DSL/VDSL Anschluss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here