Mit diesem Tool wird sehr einfach die IP Adresse des jeweiligen Anschlusses angezeigt, mit dem auf die Seite zugriffen wird. Man kann sich daher seine IP anzeigen lassen und auch, welche weiteren Daten übermittelt werden. Dazu kann manprüfe, ob ein IP Wechsel erfolgreich war und ob ein VPN richtig funktioniert. IPv6 wird dabei ebenfalls unterstützt. Die Abfrage ist natürlich kostenfrei und wird auch nicht durch uns gespeichert.

Ihre aktuelle IP Adresse lautet:

168.119.138.106



Neben der IP werden auch noch weitere Daten anhand der IP Kennung übermittelt. Diese können von jedem Nutzer ausgelesen werden, der Zugriff auf die IP hat. Diese Daten sehen wie folgt aus:

Land: Germany
Landercode: DE
Region: SN
Stadt: Falkenstein
Breitengrad: 50.475
Längengrad: 12.365
Zeitzone: Europe/Berlin
Anbieter: Hetzner Online GmbH

Länderkennung:

Wie kann man die IP Adresse ändern?

Wer eine neue IP Adresse benötigt, kann im einfachste Fall den Router vom Strom trennen und neu verbinden. Dann wählen sich die Geräte komplett neu ins Netz ein und es wird auch eine neue IP Adresse vergeben. Diese enthält aber weiterhin die oben genannten Informationen – auch mit einer neuen IP werden diese Details immer mit übermittelt.

Wer dies nicht möchte, sollte ein VPN nutzen. Damit schaltet man vor die eigene IP einen weiteren Server (oder auch mehrere) und kommuniziert dann nur darüber mit dem Netz. Von außen werden dann nur die Daten des VPN gesehen, die private IP des eigenen Routers und des eigenen Anschlusses wird nicht übermittelt.

Der Unterschied zwischen IPv4 und IPv6

Mit dem Siegeszug des Internet wurden die IP Nummern langsam knapp und daher wurden mit IPv6 neue IP Nummern eingeführt, die 128 Bits lang sind und damit deutlich mehr Kombinationen bieten. Es gibt mehr Ziffernblöcke, diese Blöcke sind dazu größer und es gibt auch mehr Zeichen, die genutzt werden können. Damit bietet IPV6 mehr IP Nummern und ist damit auch für eine Zukunft aufgelegt, in der immer mehr Geräte und Nutzer ins Netz gehen wollen.

  • IPv4: 167.84.32.226
  • IPv6: 2001:16b8:50b5:e100:d831:8e8b:1729:4e55

In der Regel werden IPv6 Nummern mittlerweile von den meisten Internet Anbietern automatisch vergeben und sind Standard geworden. Das merkt man auch im Speed. IPv4 Nummern müssen umgerechnet werden und das dauert einige Millisekunden länger. IPv6 Systeme haben daher einen etwas besseren Ping, auch wenn der Unterschied eher gering ist.

Wie genau ist die IP Adresse rückverfolgbar?

Generell besteht bei IP Adressen die Möglichkeit, diese sowohl einem Anbieter als auch einem regionalen Bereich zuzuordnen. In der Regel ist diese Zuordnung aber sehr ungenau und kann von wenigen Kilometern bis hin zu 100 Kilometern abweichen reichen. Eine Standortbestimmung anhand einer IP ist also in der Regel nicht möglich (Strafverfolgungsbehörden haben da allerdings andere Möglichkeiten).

Vorheriger ArtikelErlangen bekommt Gigabit Speed im Telekom Netz
Nächster ArtikelWHOIS Abfrage
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: Wer schreibt hier?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here