Verbrauchenzentrale: mobiles Datenvolumen in Deutschland weiter vergleichsweise teuer – Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat sich die Preisstruktur für das mobile Internet in Deutschland angeschaut und kommt zu dem Ergebnis, dass man in Deutschland nach wie vor eher teures Internet auf dem Handy oder Homespot bekommt. Damit bestätigt sich ein Trend aus den letzten Jahren. In Europa surft man in vielen Ländern deutlich billiger als in Deutschland – höhere Preise für ein Gigabyte Datenvolumen gibt es im Durchschnitt nur in Spanien oder in UK.

Die Verbraucherzentrale schreibt dazu im Original:

Im Jahr 2020 nutzten 80 Prozent der über 14-Jährigen in Deutschland das mobile Internet. Verbraucherfreundliche, europaweit wettbewerbsfähige Preise für mobiles Internet dienen daher der Daseinsvorsorge. Doch im Jahr 2019 zahlten deutsche Verbraucher im Schnitt etwa drei Mal so viel wie Endkunden in den besonders günstigen europäischen Ländern. Dies zeigt sich anhand der durchschnittlichen Kosten für ein Gigabyte mobiles Datenvolumen bei reinen Datentarifen, die in den europäischen Ländern stark variieren. Zum Beispiel zahlten 2019 Verbraucher in Polen 0,83 Euro für ein Gigabyte mobiles Datenvolumen, während in Deutschland der Preis dafür bei 3,35 Euro lag.

Obwohl die Preise für Mobilfunkleistungen in Deutschland und Europa sinken, steht Deutschland im Vergleich zu den untersuchten Ländern kontinuierlich auf Platz eins oder zwei der teuersten Länder für mobiles Internet.

Besonders günstig liegen die Datenpreise in Polen. Beim Nachbarn zahlt man weniger als einen Euro pro einem Gigabyte Datenverbrauch. Durch das EU Roaming könnten auch deutsche Verbraucher diese Preise im Inland nutzen, allerdings gibt es eine zeitliche Einschränkung für dieses Roaming und Datenvolumen fällt unter eine Fair Use Klausel, kann also auch teuer gemacht werden, wenn der Verbrauch zu hoch ausfällt. Generell haben deutsche Nutzer damit wenig Möglichkeiten, die Preise für den Datenverbrauch abzumildern und es sieht bisher auch nicht so aus, als würden die Preise f+ür das mobile Internet in den nächsten Monaten oder Jahren deutlich schneller abfallen. Die Preise sinken zwar in diesem Bereich, aber sie sinken langsam.

Die Kosten im europäischen Vergleich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here